Ranglistenturnier 1981/82


Der 18jährige Daniel Hoefer und der Landesliga-erfahrene Senior Ludwig Blendl lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Im direkten Vergleich siegte Hoefer mit 2:0 und legte damit den Grundstein für den Gesamtsieg.

Die sehr unterschiedliche Partienzahl ist durch den offenen Turniermodus mit jederzeitiger Ein- und Aussteigemöglichkeit begründet. Naturgemäß war in der Gründungszeit die Fluktuation besonders groß. Die fettgedruckten Teilnehmer waren am Ende noch dabei.

Modus: Jeder gegen Jeden, doppelrundig (wahlweise mit oder ohne Uhr)
Zweck: Ermitteln einer Rangliste für die Gründungsmannschaft der Saison 1982/83


Rg. Name n + = - Punkte
1. Daniel Hoefer J 32 28 2 2 29,0 : 3,0
2. Ludwig Blendel(+) 27 23 2 2 24,0 : 3,0
3. Wolfgang Zitzelsberger 24 16 2 6 17,0 : 7,0
4. Max Wolf 24 12 3 9 13,5 : 10,5
5. Kurt Sandberg 29 11 0 18 11,0 : 18,0
6. Gerhard Aurich(+) 21 10 1 10 10,5 : 10,5
7. Rüdiger Helleport 16 9 1 6 9,5 : 6,5
8. Günter Lemke(+) 18 8 2 8 9,0 : 9,0
9. Werner Krumtünger 22 8 1 13 8,5 : 13,5
10. Gerhard Gold 7 6 0 1 6,0 : 1,0
11. Walter Horlacher 11 6 0 5 6,5 : 5,0
12. Martin Häufle 14 5 2 7 6,0 : 8,0
13. Rüdiger Zajonc J 16 6 0 10 6,0 : 10,0
14. Dirk Schröckhaas J 22 6 0 16 6,0 : 16,0
15. Eckard Schwarzenberger J 14 5 1 8 5,5 : 8,5
16. Roland Muth J 12 4 2 6 5,0 : 7,0
17. Herr Groth 14 4 1 9 4,5 : 9,5
18. Uwe Heid J 10 3 0 7 3,0 : 7,0
19. Markus Reichle J 6 2 1 3 2,5 : 3,5
20. Herr Florek 2 2 0 0 2,0 : 0,0
21. Alfredo Campanelli 6 1 1 4 1,5 : 4,5
22. Herr Klötzel J 1 1 0 0 1,0 : 0,0
23. Werner Fülop J 10 1 0 9 1,0 : 9,0
24. Jörg Poganiatz J 12 1 0 11 1,0 : 11,0
25. Winfried Rothaug J 1 0 0 1 0,0 : 1,0
26. Martin Prüßing J 3 0 0 3 0,0 : 3,0
27. Udo Pawlicki 4 0 0 4 0,0 : 4,0


(1),(2), ... = Anzahl kampfloser Siege



Vereinsmeisterschaft 1983/1984
Alle Titelträger im Überblick